Mein Rüstzeug für die Zukunft

Seminar (Zwei Samstage)

Wann und Wo?

in Bern-Liebefeld am Samstag, 24. September 2022 und Samstag, 8. Oktober 2022,
jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr - dieses Seminar wurde wegen Krankheit abgesagt. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

in Näfels am Samstag, 29. Oktober 2022 und Samstag, 12. November 2022,
jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr

Die genauen Adressen erhältst Du nach Deiner Anmeldung.

 

Wie, wieviel und für wen?

Getränke und Snacks stellen wir bereit, das Mittagessen bringst Du bitte selber mit.

Das Seminar ist für Menschen, die bereit sind und Freude daran haben, selber an sich zu arbeiten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und voneinander zu lernen.
Energieaustausch CHF 86 pro Samstag (Richtpreis - Spendenbasis)

Anmeldung bei simone@simone-koller.ch
Fragen bitte über Telefon, whatsapp oder telegram (079 410 97 57) 

 

Detailbeschreibung

Hintergrund:

Die heutige Zeit ist von maximaler Unsicherheit geprägt, und es gibt für uns jetzt lebenden Menschen kaum Erfahrungswerte aus vergleichbaren Situationen, kaum Sicherheiten und absolut keine Gebrauchsanleitung für das, was möglicherweise auf uns zukommt. 

Umso mehr sind wir aufgefordert, uns unserer Ressourcen, Talente und Fähigkeiten zu erinnern und – jeder und jede von uns individuell – unsere «Nische» zu finden und zu beleben, in der wir uns wohlfühlen und unser Bestes hervorbringen können, für uns und für unsere Mitmenschen.

In diesem Seminar an zwei Samstagen erarbeitest Du für Dich und mit Gleichgesinnten Dein individuelles inneres Rüstzeug, um gestärkt, mutig und mit neuen Visionen in die Zukunft zu gehen.

 

Wie geht das?

Wir alle wurden durch Schule, Berufsleben, die Überflussgesellschaft der letzten Jahrzehnte und soziale Prägungen auf vielfältige Weise konditioniert. Werden wir durch äussere Einflüsse darin eingeschränkt, so weiter zu leben wie bisher, bringt uns das in eine Haltung des Ertragens oder sogar ins Leiden. Wenn das passiert, blockieren die Konditionierungen unsere angeborene Kreativität, unser Visionär Sein, unsere Lebenskraft und Lebensfreude. Wir fühlen uns ums Leben betrogen, kraft- und mutlos.

 

In einem ersten Schritt werden wir uns also auf den Weg machen, Das Wesen und die Mechanik von Konditionierung zu begreifen und eine neue Betrachtungsweise zu finden und anzuwenden. Das machen wir gemeinsam, zu zweit und allein. So stellen wir sicher, dass wir auch unsere eigenen blinden Flecke beleuchten. Dieser Prozess wird nach dem Seminar weitergehen, denn es ist ein wenig wie bei der Manipulation. Einmal erkannt, staunen wir, wo überall wir Konditionierung entdecken.

 

In einem zweiten Schritt erkunden wir, welche unsere wahren Bedürfnisse sind und wie wir sie ins Leben integrieren können.

Wahre Bedürfnisse kommen zum Vorschein, wenn wir die «künstlichen» Bedürfnisse, die durch Konditionierung entstanden sind, durchschauen.

Dafür arbeiten wir in der Gruppe sowie in wechselnden Zweierteams, zeichnen und malen, bewegen uns oder sind ganz still.

Durch kreative Übungen erkennen wir, was uns nährt und wohl sein lässt. Wer seine wahren Bedürfnisse kennt, kann sein Leben mehr und mehr auf diese ausrichten.

 

Wenn das Leben einem Steine in den Weg legt, ist es eine sehr gute Sache, innere Ressourcen zur Hand zu haben, die und an unsere innewohnende Lebensfreude erinnern.

Also besteht der dritte Schritt unserer Reise darin, uns selber und einander gegenseitig zu fragen, welche Gedanken und Erinnerungen oder welche Handlungen uns mit der reinen, kindlichen Freude verbinden. Wir lernen, wie diese Momente der Freude so gespeichert werden können, dass wir sie jederzeit «abrufen» können um uns so in jeder Situation zu stärken.

 

Nach diesem "Dreischritt", durch den wir viele Schleier gelüftet und unseren Geist geklärt haben, sind wir nun bereit, Ausschau zu halten, welche Talente und Visionen in uns schlummern, die uns dann zu gegebener Zeit die Nische finden lassen, in der wir uns wohl und sicher fühlen und aus der heraus wir unser Leben gestalten wollen. Es ist gut möglich, dass wir diese Nische bereits kennen oder erahnen, oder wir entdecken sie nun neu.

Dafür begeben wir uns in einem vierten Schritt auf eine geführte Reise an einen inneren Ort, wo sich – manchmal glasklar, manchmal angedeutet – wichtige Hinweise darauf ergeben, in welche Richtung es sich zu schauen lohnt.

Diese Innenschau vertiefen wir im anschliessenden Austausch mit anderen Teilnehmern. Kreativ schreibend oder malend konkretisieren wir unsere Vision Schritt für Schritt.

 

Wenn die Vision Realität werden soll, hilft ein realistischer Plan.

Habe ich alles, was ich brauche? Sollte ich noch etwas dazu lernen? Kann ich meinen Plan finanzieren? Woher könnte Hilfe kommen? Wo könnte ich Tipps bekommen? Wie gehe ich ganz konkret vor? Was sind die nächsten Schritte?

Wir erstellen zu zweit je einen realistischen, umsetzbaren Aktionsplan auf der Zeitlinie.

 

Weitere Treffen, um die Fortschritte zu analysieren und weiter an den Themen zu arbeiten, sind möglich.

Dieses Seminar biete ich auch als Privatseminar (1-2 Personen) bei mir zuhause in Nidfurn GL an, als Paket inkl. Übernachtung und Mahlzeiten in 2, 3, oder 4 Tagen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier.