24. August 2020
Wir werden zur Zeit von sich gegenseitig sich vollständig widersprechenden Informationen geradezu geflutet. Egal ob News, Social Media oder die "richtige Welt" - nichts scheint mehr konsistent, logisch nachvollziehbar und überprüfbar zu sein. Und ebenso unlogisch ist die Reaktion der allermeisten Menschen auf diesen Zustand. Statt das Nichtwissen als neue Gewissheit anzunehmen, positionieren sie sich am einen oder anderen Ende, gerade so, als wäre dies ein Seilziehen und man braucht nur...

20. Juli 2020
Das Naheliegende sehen wir oft übergross und sehr relativ. Das gilt für Objekte genauso wie für Gedankengänge oder emotionale Verwirbelungen, oder - in diesem Fall - Verkerbelungen.

18. Juli 2020
Die Perfektion der Natur - gerade im Kleinsten - ist erhebend, berührend und wunderschön! Dies sind Regentropfen auf niedergedrückten Gräsern. Die Schönheit der Tropfen wird ergänzt durch die Spiegelung und Widerspiegelung der Pflanzenteile... Was für ein schönes Bild um die Verbundenheit von allem zu erahnen!

11. Juli 2020
Es wäre ein kleiner Schritt vom Rand des Glases zum Ertrinken im Weisswein. Manchmal ist selige Unwissenheit wirklich ein Segen. In dieser Zeit kann es (nicht nur für Schmetterlingswesen) vorkommen, dass man sich plötzlich an einem fremden Ort, auf einer ungewohnten Oberfläche, fremden Gerüchen und Empfindungen, ja sogar Viren ausgesetzt wieder findet. Zurück ins Raupenstadium geht auf keinen Fall - wie sind also solche Herausforderungen zu meistern? Neugier, Erkunden der neuen...

25. Juni 2019
Die grössten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden (Nietzsche) Dabei erscheint das Leben oft so als ob es genau umgekehrt wäre. Das Baby, das am lautesten schreit, wird am schnellsten gefüttert. Der Chef der am lautesten schreit auch ;-). Bloss: heisst das auch dass die Wirkung der Lautesten die nachhaltigste ist? Wer lernt am besten nach innen zu lauschen, sein Inneres zu erforschen und die leisen Botschaften die von dort kommen, wahrzunehmen, ernst...

21. Juni 2019
Seit ich im Glarnerland lebe bin ich immer wieder überwältigt von den unzähligen Grüntönen die ich auf meinen Streifzügen antreffe. Und ich fühle dass es mehr ist als nur schöne Farben, die Kraft von Grün geht viel tiefer. Sie erinnert an die Lebendigkeit, an Wachstum und Gedeihen, an die Verbundenheit mit der Erde. Sie dringt tief ins Auge ein und bringt... Glückseligkeit!

21. Februar 2019
Achtung: ein gesundes Selbstwertgefühl darf nicht mit einem ungesunden Ego verwechselt werden. Menschen die sich gerne in den Vordergrund stellen, sich gekonnt in Szene setzen und andere klein halten, leiden gerade an einem Mangel an Selbstwert. Wie das? Menschen mit einem gesunden Selbstwertgefühl sind im besten Sinne ganz normal, denn sie leben in dem was die "Norm" sein sollte, d.h. im Einklang mit sich. Sie strahlen von innen, sie wirken kompetent und sicher, sie scheinen mühelos durchs...

08. Februar 2019
Tief verschneite Winterlandschaften laden zum ausatmen ein. Kalt strömt die Luft dann in die Lungen, ein Gefühl der Befreiung, der Erleichterung stellt sich ein. Es ist als ob die dicke Schneedecke eine reinigende Schutzhülle über die Landschaft legte, als ob das Auge tief entspannt nur noch weiss/schwarz/blau sieht. Das Ohr vernimmt alles gedämpft und wie durch Watte... Umso klarer erweist sich der Geist, der jetzt wach und hoch aktiv ist. Es finden Ideen und Visionen ihren Weg ins...

26. September 2018
Ich teile meine Wohnung, mein Auto und einen Hund. Ich teile meinen Verdauungstrakt mit Milliarden von Bakterien und die Luft mit dem Rest der Menschheit. Alles klar? Hm... schwierig wird das nur wenn es keinen Energieausgleich gibt. Aus reinem Altruismus und/oder ohne einen wie auch immer gearteten Gewinn für uns selber (materiell oder ideell) wird das Teilen zuerst zur Herausforderung und dann zum Problem.

24. August 2018
Perfektion: Vollkommen, aber nicht vollkommen regelmässig...

Mehr anzeigen